cinelibre logo
Verband Schweizer Filmklubs und nicht-gewinnorientierter KinosDeutsch
Association suisse des ciné-clubs et des cinémas à but non lucratifFrançais
Associazione svizzera dei circoli del cinema e dei cinema senza scopo di lucroItaliano
 
 
 
 
Mitglieder
Vorstand
Jetzt im Kino
News - Mitteilungen
Über Cinélibre
Mitglied werden
Publikationen
Im Verleih
"Bugarach"
"Cash & Marry"
"Countryside 35x45"
"Courage"
"Domino Effect"
"Elektro Moskva"
"L’encerclement"
"Die Einkesselung"
"Erbarme Dich: Matthäus Passion Stories"
"How To Make A Book With Steidl"
"Into Eternity"
"Der Kapitän und sein Pirat"
"Per Song"
"Promised Paradise"
"The Punk Syndrome"
"Schulden G.m.b.H."
"Steam of Life"
"Surire"
"Le thé ou l'électricité"
"La vierge, les coptes et moi"
"The Visit - An Alien Encounter"
"Work Hard Play Hard"
Un po’ di cinema svizzero 2017
Visions du Réel Partner von Cinélibre
 
Filmdatenbanken
+ Suchmaschinen
Adressen Schweiz, Europa, weltweit
Cinélibre Film-Fonds:
verfügbare Filmkopien
Filmdatenbank
Filmschaden-
versicherung
Suisa
Programmangebote
Projektfonds Cinélibre
Filmtransporte
Newsletter
Verwaiste Rechte
Filmjournalisten, Publizisten
Festivals mit FICC-Jury
ECFA Journal
Akkreditation Filmfestival Locarno
 
Internetseite FICC
Partnerverbände weltweit
  Cinélibre
Postfach 534
CH-3000 Bern 14
Tel: +41 31 371 61 00
cinelibre@gmx.ch
«Cash & Marry»
Im Verleih (Schweiz, Liechtenstein und Deutschland) bei Cinélibre:

Cash & Marry


Ein "Schelmenstück... ein Film, in dem die Realität die Fiktion übertrifft." Andreas Furler, Filmpodium-Zeitung.
Regie: Atanas Georgiev
Kamera: Dimo Popov
Schnitt: Vladimir Gojun
Drehbuch: Marijan Alcevski, Atanas Georgiev
Originalmusik: FOLTIN: Branislav Nikolov (guitar, vocals, mouth harp), Pece Trajkovski (accordions), Pece Nikolovski (clarinet, pad), Goce Jovanovski (bas), Slave Jovev (drums, percussions)
Produzenten: Sinisha Juricic, Nukleus u.; Ralph Wieser, Mischief Films; Atanas Georgiev, Trice Films
Koproduzenten: ORF, ITVS International
Preis der Jury Regards Neufs am Festival Visions du Réel 2009.
Österreich / Kroatien / Mazedonien 2009, 76 Min., Beta SP oder Kino-DVD, Original mit deutschen oder französischen Untertiteln
Suisa-Nummer: 1007.844


Cash & Marry Cash & Marry


KAUF' DIE BRAUT - DEN EU-PASS GIBT'S OBENDRAUF
Marko und Atanas sind zwei Freunde, deren Leben so süss wie Apfelstrudel sein könnte - wäre da nicht ein kleines Problem mit ihren Papieren. Sie wollen einen EU-Pass und dafür sind sie bereit, fast alles zu tun, sogar eine Braut zu kaufen. Mit nichts als ein bisschen Optimismus und 7000 Euro in der Tasche machen sie sich auf den Weg, die Frau ihrer Träume zu finden. Eine, die bereit ist, für Geld vor den Altar zu treten und bis zur möglichen Scheidung mit ihnen rumzuhängen. Eine reale Green Card-Story und witzige Odyssee durch die Unterwelt des Wiener Migrantenmileus. CASH & MARRY zeigt, was es braucht, um über die Barrikaden europäischer Grenzen zu springen.
Quelle: Produktion



Marko ist ein junger Bosnier, der sich durchwurstelt – stets auf der Suche nach Tipps und Tricks, um in der österreichischen Fremde zu überleben. Als sein mazedonischer Freund Atanas Georgiev (der Regisseur des Films) ihn um Hilfe beim Erlangen einer Aufenthaltsgenehmigung bittet, zögert er nicht: Er setzt es sich in den Kopf, ihm eine Scheinehe zu arrangieren. Obwohl bei ein paar Bier und Zigaretten verschiedenster Gräser die Sache theoretisch klar zu sein scheint, fehlt doch mit der heiratswilligen Österreicherin ein zentrales und nicht zu unterschätzendes Element. So starten die beiden Freunde eine wilde Stadtrally, um in einem so feindlichen Umfeld, wie es Wien für Ausländer ohne Aufenthaltserlaubnis sein kann, die seltene Perle zu finden. Flugblätter, Internetannoncen, Hausieren auf der Strasse: alle Mittel sind erlaubt, um die Frau zu finden, die ohne Liebe in eine Ehe einwilligt. Zwar fehlt es den Freunden weder an Humor noch an Kreativität, um ihren Fisch zu fangen, doch die Zeiten und die Frauen sind hart. Guter Wille allein genügt nicht, um ans Ziel zu gelangen. Der dynamische Schnitt und die Klänge des ebenso festlich wie hoffnungslos klingenden Balkanakkordeons ziehen den Zuschauer von Cash and Marry mitten hinein in Markos und Atanas’ Suche. Es wird ein wahres Rennen auf Zeit; komisch, aber durchaus mit einem ungewissen Ausgang. Denn dieses im Aufbau befindliche Europa scheint noch an mehreren Grenzen seine Türen hermetisch gegen ein zweites Europa, Osteuropa, zu verschliessen.
Quelle: Katalog Visions du Réel 2009

Begründung der Jury Regards Neufs, Visions du Réel 2009:
"Für seine Fähigkeit, ein grundlegendes politisches Thema auf originelle, erfrischende und unprätentiöse Art zu behandeln, für seine ungewöhnliche Erzählstruktur, seinen Sinn für Humor, seine Ehrlichkeit und seine Kühnheit."

Offizielle Internetseite zum Film: www.cashandmarry.com

Atanas Georgiev
Geboren 1977 in Mazedonien. Studierte Film- und Fernsehschnitt an der Arts Academy in Skopje. Arbeitet als Regisseur und Schnittmeister und lebt in Prag.
Filmografie: YOUTH FOR DEMOCRACY - documentary, TV
BALKAN BLUE - Series of 4 TV documentaries
DJOLOMARS - documentary, TV
SACRIFICING IN THE VILLAGE OF POKRAJCEVO - documentary, TV
WHO IS THE BEAST ? - documentary, TV

Für Terminreservationen bitte die Geschäftsstelle von Cinélibre | cinelibre@gmx.ch kontaktieren.


Foto1 Foto2

Download Foto 1 / Download Foto 2

Download pdf-Presseheft

Plakat

Download Plakat als pdf
Aktualisiert 13.09.2017