cinelibre logo
Verband Schweizer Filmklubs und nicht-gewinnorientierter KinosDeutsch
Association suisse des ciné-clubs et des cinémas à but non lucratifFrançais
Associazione svizzera dei circoli del cinema e dei cinema senza scopo di lucroItaliano
 
 
 
 
Mitglieder
Vorstand
Jetzt im Kino
News - Mitteilungen
Über Cinélibre
Mitglied werden
Publikationen
Im Verleih
"Bugarach"
"Cash & Marry"
"Countryside 35x45"
"Courage"
"Domino Effect"
"Elektro Moskva"
"L’encerclement"
"Die Einkesselung"
"Erbarme Dich: Matthäus Passion Stories"
"How To Make A Book With Steidl"
"Into Eternity"
"Der Kapitän und sein Pirat"
"Per Song"
"Promised Paradise"
"The Punk Syndrome"
"Schulden G.m.b.H."
"Steam of Life"
"Surire"
"Taste of Cement"
"Le thé ou l'électricité"
"La vierge, les coptes et moi"
"The Visit - An Alien Encounter"
"Work Hard Play Hard"
Visions du Réel Partner von Cinélibre
 
Filmdatenbanken
+ Suchmaschinen
Adressen Schweiz, Europa, weltweit
Cinélibre Film-Fonds:
verfügbare Filmkopien
Filmdatenbank
Filmschaden-
versicherung
Suisa
Programmangebote
Projektfonds Cinélibre
Filmtransporte
Newsletter
Verwaiste Rechte
Filmjournalisten, Publizisten
Festivals mit FICC-Jury
ECFA Journal
Akkreditation Filmfestival Locarno
 
Internetseite FICC
Partnerverbände weltweit
  Cinélibre
Postfach 534
CH-3000 Bern 14
Tel: +41 31 371 61 00
cinelibre@gmx.ch
THE VISIT - AN ALIEN ENCOUNTER

„THE VISIT - AN ALIEN ENCOUNTER traut sich dorthin, wo noch kein Science-Fiction-Film je war.“ (The Huffington Post)

THE_VISIT

THE VISIT - AN ALIEN ENCOUNTER

von Michael Madsen ("Into Eternity"), 83 Min. Freigegebenes Alter Schweiz: ab 12 Jahren. Download Flyer




:

Was geschähe, kämen Ausserirdische zu Besuch?

Nach INTO ETERNITY, dem preisgekrönten ersten Teil der „Trilogie über die Menschheit“, simuliert der dänische Filmregisseur und Konzeptkünstler Michael Madsen im visuell atemberaubenden Cinemascope-Film THE VISIT – AN ALIEN ENCOUNTER ein Ereignis, das noch nicht stattgefunden hat: Die erste Begegnung zwischen Menschen und intelligentem Leben aus dem All.

„THE VISIT nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise jenseits ihrer weltlichen Vorstellungskraft.“ (Sundance Institute)

„Warum bist du hier?“ „Wie denkst du?“ „Was siehst du in uns Menschen, das wir selber nicht sehen?“ Eine Herausforderung für all die Experten – von Theologen bis Ingenieuren -, die sich in der UNO, nationalen und internationalen Organisationen und an Universitäten mit Weltraumfragen beschäftigen. Mit Schalk lädt THE VISIT uns Menschen ein, aus der Perspektive des Besuchs aus dem All einen fesselnden Blick auf unsere Schwächen und Grenzen angesichts des Unbekannten und Unendlichen zu werfen.

"Dem Film von Michael Madsen gelingt es in einem eigenwilligen visuellen Setting, uns den Boden unter den Füssen wegzuziehen, auf dem wir uns so unbekümmert ein Menschenleben lang tummeln. Sehr animiert und nachdenklich verlässt man das Kino." (Martin Walder, Schweizer Radio und Fernsehen SRF)



„Voller geschmeidiger und surrealer Bilder.“ (Variety)

„Sehenswert.“ ("Kulturplatz", Schweizer Fernsehen SRF)




Download Flyer
Website der Produktion mit vielen Infos
Facebook Film
Facebook Cinélibre
Regie & Drehbuch / Réalisation & Scénario: Michael Madsen. Musik / Musique: Paul Lemp. Kamera / Caméra: Heikki Färm. Schnitt / Montage: Nathan Nugent, Stefan Sundlöf. Produktion / Production: Magic Hour Films. Koproduktion / Co-production: NGF Geyrhalterfilm, Venom Film, Mouka Filmi, Indie Film. DK/AT/IRL/FIN/NO 2015, 83 Min. Verleih Schweiz / Distribution suisse: Cinélibre, Bern. www.cinelibre.ch. SUISA: 1010.856.
HINWEIS: Alle herunterladbaren Inhalte dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Einverständniserklärung des Verleihers Cinélibre ausschliesslich im Zusammenhang mit dem Film THE VISIT - AN ALIEN ENCOUNTER verwendet werden.
The_Visit The_Visit The_Visit The_Visit

Download Foto 1 / Download Foto 2 / Download Foto 3 / Download Foto 4

THE_VISIT_Plakat"
Download Plakat (1,1 MB)

Mediendok Deutsch


Kooperationspartner von Cinélibre:

Visions_du_Reel

Mit freundlicher Unterstützung durch die Volkart Stiftung

Volkart_Stiftung


Aktualisiert 21.11.2017