cinelibre logo
Verband Schweizer Filmklubs und nicht-gewinnorientierter KinosDeutsch
Association suisse des ciné-clubs et des cinémas à but non lucratifFrançais
Associazione svizzera dei circoli del cinema e dei cinema senza scopo di lucroItaliano
 
 
 
 
Mitglieder
Vorstand
Jetzt im Kino
News - Mitteilungen
Über Cinélibre
Mitglied werden
Publikationen
Im Verleih
"Bugarach"
"Cash & Marry"
"Countryside 35x45"
"Courage"
"Domino Effect"
"Elektro Moskva"
"L’encerclement"
"Die Einkesselung"
"Erbarme Dich: Matthäus Passion Stories"
"How To Make A Book With Steidl"
"Into Eternity"
"Der Kapitän und sein Pirat"
"Per Song"
"Promised Paradise"
"The Punk Syndrome"
"Schulden G.m.b.H."
"Steam of Life"
"Surire"
"Le thé ou l'électricité"
"La vierge, les coptes et moi"
"The Visit - An Alien Encounter"
"Work Hard Play Hard"
Un po’ di cinema svizzero 2017
Visions du Réel Partner von Cinélibre
 
Filmdatenbanken
+ Suchmaschinen
Adressen Schweiz, Europa, weltweit
Cinélibre Film-Fonds:
verfügbare Filmkopien
Filmdatenbank
Filmschaden-
versicherung
Suisa
Programmangebote
Projektfonds Cinélibre
Filmtransporte
Newsletter
Verwaiste Rechte
Filmjournalisten, Publizisten
Festivals mit FICC-Jury
ECFA Journal
Akkreditation Filmfestival Locarno
 
Internetseite FICC
Partnerverbände weltweit
  Cinélibre
Postfach 534
CH-3000 Bern 14
Tel: +41 31 371 61 00
cinelibre@gmx.ch
Im Verleih (Schweiz, Deutschland und Liechtenstein) bei Cinélibre:

Schulden G.m.b.H.

von Eva Eckert, Österreich 2013, 75 Min.

"Egal, was man im Fernsehen sieht oder im Radio hört: Geld gibt es keines mehr. Alles eine Fiktion, eine Luftblase. Für mich ist das alles gelogen und geschwindelt und ich weiss, was schwindeln heisst." Privatdetektiv

Download Flyer zum Film (1,7 MB)


Schulden G.m.b.H. :


Schulden G.m.b.H.

SCHULDEN G.m.b.H. taucht in die Welt von Menschen ein, die von jenen leben, die ihre Schulden kaum mehr bedienen können: Gerichtsvollzieher, Inkassobüros, Detektive, Schuldnerberater, Auktionäre. Der Film erzählt vom Fangspiel zwischen Inkassobeauftragten und Schuldnern und beobachtet jene, die berufsbedingt Verluste in Guthaben, Ratenvereinbarungen, Zinsendienste, Abstotterverträge oder Zwangsräumungen umwandeln.

"Ein Schuldner ist ein sehr guter Bankkunde. Ein Schuldner, der unregelmässig zahlt, ist der beste Kunde für die Bank. Nur diejenigen, die gar nicht mehr zahlen können, sind keine guten Kunden mehr."
Leiter Schuldnerberatung Wien

"Interessant, dass der Privatkonsum in dieser Krise am wenigsten nachgelassen hat. Wir haben Glück gehabt, dass es von Seiten der Konsumenten zum Teil eine Realitätsverleugnung gegeben hat. Das hat der Wirtschaft geholfen."
Bereichsleiter Inkassobüro

"Es gibt eine Marktlogik, die Schuldner braucht. Die sagt: Wir brauchen Menschen, die Sachen kaufen, auch wenn sie es sich nicht leisten können, und wir brauchen Leute, die Zinsen abwerfen. Und diese Kombination aus Zins und Zinseszins zusammen mit unserer Exekutionsordnung, die drückt dann Leute ins Aus."
Eva Eckert, Regisseurin

SCHULDEN G.m.b.H. Trailer from Geyrhalter Film.

Regie und Buch: Eva Eckert. Kamera: Helmut Wimmer, Niko Mayr, Eva Eckert, Sebastian Arlamovsky, Simon Graf. Steadycam: Thomas Maier aac. Ton: Hjalti Bager-Jonathansson, Lenka Mikulova, Laura Endres, Claus Benischke, Nils Kirchhoff, Dieter Draxler. Schnitt: Julia Drack, Joana Scrinzi. Komposition: Johannes Konecny. Produzenten: Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer, Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser (Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion, Wien). Österreich 2013, 75 Minuten. Verleih: Cinélibre, Bern. SUISA: 1010.140

Offizielle Website des Films: http://www.schuldengmbh.at

Für Terminreservationen bitte die Geschäftsstelle von Cinélibre | cinelibre@gmx.ch kontaktieren.


Elektro Moskva Elektro Moskva Elektro Moskva

Download Photo 1 / Download Photo 2 / Download Photo 3

Schulden G.m.b.H. Plakat
Download Plakat (2.4 MB)


Kooperationspartner von Cinélibre:

Visions_du_Reel


Aktualisiert 13.09.2017